Ansprüche an Salle Modulable steigen stetig

Auf dem langen Weg zum neuen Luzerner Musiktheater hat das Lucerne Festival am Donnerstag die Projektorganisation vorgestellt. Dieser dürfte die Arbeit so schnell nicht ausgehen. Die Projektpartner stellen immer neue Ansprüche.

Weiter in der Sendung:

  • Erstaunlicher Rückzug eines Zuger SVP-Politikers
  • Ungewöhnliche Patientenaktion in Luzern
  • Sturm und Lawinengefahr in den Bergen 

Beiträge

  • Luzerner Salle Modulable - ein Fass ohne Boden?

    Am Projekt für ein neues Luzerner Musiktheater beteiligen sich neben dem Lucerne Festival auch das Luzerner Sinfonieorchester, die Musikhochschule, das Luzerner Theater, die Stadt und der Kanton.

    Alle Projektpartner haben individuelle und kostspielige Ansprüche an die Salle Modulable. Dass der Initiant und Projektleiter Michael Haefliger alles unter einen Hut bringt, scheint eher unwahrscheinlich.

    Christoph Brander

  • Bemerkenswerte Abschiedsrede im Zuger Kantonsrat

    Nach 10 Jahren gibt der Baarer SVP-Kantonsrat Karl Betschart sein Amt ab. Seine Zeit als Kantonsratspräsident habe ihn geprägt und sensibel auch für andere Ansichten gemacht. Er könne nun nicht einfach zurück zur Parteipolitik.

    Sein Amt bleibt aber in der Familie. Karl Betscharts Sohn Oliver rutscht nach.

    Radka Laubacher

  • Über 250 Luzerner Patientien demonstrieren für Hausärzte

    Luzerner Patientinnen und Patienten gingen für ihre Hausärztinnen und Hausärzte auf die Strasse. Vor dem Luzerner KKL, wo die 'Trendtage Gesunheit' stattfanden, warteten sie vor einem Zelt auf ihre Blutentnahme.

    Damit demonstrierten sie gegen die neuen Labortarife, die Bundesrat Pascale Couchepin durchsetzen will.

    Romano Cuonz

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Marlies Zehnder