Asylunterkünfte: Säumige Zuger Gemeinden werden nicht bestraft

Nicht alle der elf Gemeinden bieten Unterkünfte für Asylsuchende an. Für dieses Versäumnis können sie auch in Zukunft nicht zur Rechenschaft gezogen werden. So will es der Kantonsrat.

Blick auf Betten in einer Asylunterkunft.
Bildlegende: Walchwil und Neuheim gehören zu jenen Zuger Gemeinden, die keine Asylbewerber aufnehmen. SRF

Weiter in der Sendung:

  • ein neuer Rundgang zur bewegten Geschichte des Luzerner Klosters Rathausen
  • die denk- und merkwürdigsten Aussagen im Monat August

Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Tuuli Stalder