Asylunterkunft in Alpnach kommt doch

Der Bund hat entschieden, dass in der Truppenunterkunft in Alpnach ein Zentrum für rund 100 Asylbewerber eingerichtet wird - allerdings für kürzere Zeit als ursprünglich geplant. Das Zentrum wird nur für ein halbes Jahr betrieben. Der Baurechtsvertrag lässt keine längere Nutzung zu.

Ab dem Sommer werden maximal 100 Asylbewerber in der Truppenunterkunft Kleine Schliere untergebracht.
Bildlegende: Ab dem Sommer werden maximal 100 Asylbewerber in der Truppenunterkunft Kleine Schliere untergebracht. key

Weiter in der Sendung:

  • Überfall auf Filiale der Nidwaldner Kantonalbank
  • Schmolz und Bickenbach verschiebt Generalversammlung
  • Maxon Motor führt Kurzarbeit ein

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Thomas Heeb