Auch ältere Obwaldner sollen Stipendien bekommen

Der Kanton Obwalden regelt die Stipendienvergabe neu. Der Kantonsrat stimmt den Änderungen zu. Künftig soll gleich viel Geld wie jetzt an weniger Empfänger verteilt werden. Es können neu aber auch Leute bis 35 Jahre profitieren. Aktuell liegt die Grenze bei 30 Jahren.

In Obwalden profitieren auch ältere Studenten von Stipendien.
Bildlegende: Studenten an der Universität Luzern Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Dank Sparmassnahmen und Buchgewinnen: Emmen schreibt ein Plus von 2,5 Millionen Franken
  • Dank Dimitar Rangelov: Der FC Luzern gewinnt auswärts gegen den FC Aarau mit 2 zu 1

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Silvan Fischer