Auftritt eines Wunderkindes im KKL

Die erst dreizehnjährige Britin Alma Deutscher schreibt Opern und Sonaten. Sie tritt erstmals mit dem Luzerner Sinfonieorchester auf. Oft wird Alma Deutscher mit Mozart verglichen. Dieser Vergleich sei zwar ein Kompliment, gefalle ihr aber nicht. «Ich bin Alma und möchte eigene Musik machen.»

Alma Deutscher probt mit dem Luzerner Sinfonieorchester.
Bildlegende: Alma Deutscher probt mit dem Luzerner Sinfonieorchester. srf

Weiter in der Sendung:

  •  CKW hält am Wasserkraftwerk an der Waldemme fest - dies obwohl das Gericht den Umweltverbänden Recht gab
  •  Petition will die Aussenschule Haggen in Schwyz retten
  • Theater kann in Bristen mit einem Jahr Verspätung aufgeführt werden
  • Thomas Pfyl gehört an den Paralympics in den alpinen Disziplinen zu den Mitfavoriten

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Tuuli Stalder