Bahnhof Biberbrugg: SOB geht nochmals über die Bücher

Nachdem der Schwyzer Kantonsrat beschlossen hat, die massiven Mehrkosten beim Ausbau des Bahnhofs Biberbrugg nicht zu übernehmen, überprüft jetzt die Süd-Ost-Bahn das Projekt noch einmal von Grund auf.

Weiter in der Sendung:

  • Eiskalter Fasnachtsauftakt in der Zentralschweiz
  • Zuger Mittelschulen brauchen mehr Platz
  • SC Kriens: Der brasilianische Mittelfeldspieler Thiago Ribero kann vorläufig bleiben

Beiträge

  • SC Kriens: Thiago Ribero kann vorläufig bleiben

    Der SC Kriens kann vorläufig aufatmen: Die Verantwortlichen des Sportclubs konnten einen Aufschub für ihren Mittelfeldspieler beim Amt für Migration des Kantons Luzern erreichen. Der 30-jährige Ribeiro aus Brasilien muss die Schweiz nun doch nicht unverzüglich verlassen.

    Ob er die ganze Rückrunde mit Kriens fertig spielen kann, ist noch offen.

  • Zehntausende Fasnachtsbegeisterte in der Zentralschweiz

    Die Zentralschweiz befindet sich im fasnächtlichen Ausnahmezustand. Zehntausende beteiligten sich an der Tagwache  und am Fritschiumzug in Luzern. In Brunnen defilierten über fünfzig verschiedene Nummern am grossen Umzug der Bartligesellschaft.

    Zu sehen waren humor- und kunstvoll in Szene gesetzte Sujets mit regionalem und nationalem Bezug.

    Dario Pelosi

  • Zuger Mittelschulen brauchen mehr Platz

    Der Kanton Zug benötigt zusätzliche Schulräume. Das kantonale Gymnasium Menzingen soll ausgebaut, die Wirtschaftsmittelschule soll auf dem ehemaligen Areal der Landis und Gyr neu gebaut werden. Aus diesem Grund startet die Zuger Baudirektion zwei Projektwettbewerbe.

    Mitte 2015 sollen die neuen Gebäude bezugsbereit sein.

  • Biberbrugg: Zukunft des SOB-Bahnhofs weiter unklar

    Die Südostbahn SOB geht beim Ausbau des Bahnhofs Biberbrugg noch einmal gründlich über die Bücher. Nachdem es beim Projekt zu massiven Mehrkosten gekommen war und sich das Schwyzer Kantonsparlament nicht an diesen beteiligen wollte, überprüft nun die SOB den Ausbau.

    Die SOB klärt ab, in welchen Bereichen das Projekt redimensioniert werden könnte. Auch ein Baustopp der aktuell laufenden Arbeiten wird nicht ausgeschlossen.

    Christian Oechslin

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Marlies Zehnder