Bahnverbindung über den Oberalp soll wintersicher werden

Die Bahnstrecke über den Oberalppass soll mit zusätzlichen Lawinenverbauungen geschützt werden. Dies fordern Politiker aus der Surselva und dem Urserental. Ihr Ziel ist es, dass die touristisch wichtige Verbindung im Winter weniger oft unterbrochen ist.

Ein roter Zug fährt vor einem Bergpanorama durch.
Bildlegende: Die Strecke der Matterhorn-Gotthard-Bahn sei zu häufig unterbrochen, wird kritisiert. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Kanton Uri zahlt mehr und höhere Stipendien
  • Linke Zuger Parteien ziehen wegen Gleichstellung vor Gericht

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Dario Pelosi