Bauen wählt drei neue Gemeinderäte - gegen ihren Willen

Die politische Zukunft der kleinsten Urner Gemeinde Bauen ist noch nicht gesichert. An der Gemeindeversammlung wählten die Stimmberechtigten zwar drei neue Mitglieder in den Gemeinderat, dies allerdings gegen deren Willen.

Sollten alle drei per Amtszwang bestimmten Personen die Wahl ablehnen, ist der Gemeinderat nicht mehr beschlussfähig und muss vom Kanton Uri zwangsverwaltet werden.

Weiter in der Sendung:

  • Schweizer Denkmalschützer halten wenig von Bildkopien für Luzerner Kappellbrücke
  • Luzerner Berggebiete wehren sich gegen generelles Holzverbrennungsverbot

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Brigitte Hürlimann