Baugesetz in Nidwalden: Landrat setzt auf «Hüllenmodell»

Der Nidwaldner Landrat hat das neue Baugesetz grossmehrheitlich angenommen. Eine zentrale Neuerung ist, dass die Bebaubarkeit eines Grundstücks über Abstände und die Gesamthöhe begrenzt wird. Begriffe wie Geschosse, Fassadenhöhe oder Ausnützungsziffer fallen weg.

Bauprofile.
Bildlegende: In Nidwalden soll Bauland möglichst schnell ausgenützt werden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Vermisste 11-Jährige: Mutter versteckte das Mädchen
  • Vitznau und Wassen suchen fieberhaft Gemeinderäte
  • 700 Jahre Feuerwehr in Luzern: Eine Festschrift

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Christian Oechslin