Bausperre in Andermatt

Im 'Sawiris-Land' Andermatt steht der Gemeinderat auf die Bremse. Damit das Bergdorf nicht mit Ferienwohnungen zugepflastert wird, gibt es jetzt für den Dorfkern eine Bausperre.

Weitere Themen:

Der Zuger Kantonsrat beschäftigt sich mit dem Wegzug der Firma Alcon
Wahldossier Kanton Luzern: 133 Frauen und Männer wollen in den Nationalrat

Beiträge

  • Wegzug der Firma Alcon im Zuger Kantonsrat ein Thema.

    Die Zuger Regierung kritisiert den Bund. Die steuerliche Begünstigung, die der Kanton Freiburg als strukturschwacher Kanton, anbieten kann, sei nicht vereinbar mit dem Neuen Finanzausgleich.

    Radka Laubacher

  • Die Nationalratswahlen im Kanton Luzern

    133 Luzernerinnen und Luzerner wollen einen Sitz in der Grossen Kammer. Aber nur zehn werden es schaffen. Da neun Bisherige antreten, wird es für neue Kandidatinnen und Kandidaten besonders schwierig.

    Um den einzigen Sitz, der offiziell frei wird, kämpfen vor allem die bürgerlichen Parteien SVP, FDP und CVP.

    Karin Portmann und Mirjam Breu

  • Richtplan Luzern Nord genehmigt

    Das Luzerner Stadtparlament sagt Ja zu einer gemeinsamen Richtplanung mit Emmen und Littau.

    Dario Pelosi

  • Andermatt verhängt im Dorfkern eine Bausperre

    Die Bausperre während eines Jahres soll verhindern, dass Andermatt im Sawiris-Fieber mit Ferienwohnungen zugepflastert wird. Die Gemeinde erarbeitet unterdessen ein Reglement, dass den Zweitwohnungs-Anteil begrenzt.

    Miriam Eisner

Autor/in: Moderation: Kurt Zurfluh