Besetztes Haus in Luzern soll geräumt werden

Die Eigentümerin eines seit dem Wochenende besetzten Hauses in der Stadt Luzern verlangt die Räumung der Liegenschaft an der Sternmattstrasse. Die Stiftung hat bei der Luzerner Staatsanwaltschaft Anzeige wegen Hausfriedensbruchs eingereicht und ein Räumungsbegehren gestellt.

Bildlegende: zvg

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Stadtrat und vorberatende Kommission sind uneins über die Verwendung des Gewinns.
  • Verdacht fällt auf den Wolf: Im Jagdbanngebiet Hahnen in Engelberg wurden in den letzten Tagen acht Schafe gerissen. Vier mussten notfallmässig geschlachtet werden, weil sie schwer verletzt waren.

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Karin Portmann