Betrieb für Schwerverkehrszentrum geregelt

Das neue A2 Schwerverkehrszentrum in Erstfeld hat eine weitere wichtige Hürde genommen. Der Landrat hat die Vereinbarungen zwischen Bund und Kanton genehmigt. Diese Verträge regeln die Aufgaben und Kostenteilung für den Betrieb des Schwerverkehrszentrums.  

Weiter in der Sendung:

  • Ständerat unterstützt Sonderkredit für Unwetterschäden im Kanton Obwalden
  • Luzerner Fussballfans lancieren Referendum gegen verschärftes Hooligan-Gesetz
  • SIP-Austausch zwischen Luzern und Zürich

Beiträge

  • Luzern

    Die Präventions Teams SIP (Sicherheit-Intervention-Prävention) aus Luzern und Zürich tauschen ihr Personal aus. Das Personal soll dabei Erfahrungen aus der anderen Stadt sammeln.

    Gregor Boog

  • Weltweit erstes Schwerverkehrszentrum ist auf Kurs

    Uri und Bern sind sich einig über den Leistungsauftrag und die Bauarbeiten kommen voran: Für den Urner Polizeikommandanten gibt es trotzdem noch viel zu tun, bis zum Start der ersten Kontrollen im 2009. Zur Vorarbeit gehörte ein Augenschein in den USA.

    Andrea Keller

Moderation: Kurt Zurfluh, Redaktion: Karin Portmann