Bilder einer untergegangenen Welt in Stans

Leonard von Matt war in den 1970er-Jahren einer der erfolgreichsten Schweizer Fotografen. Heute ist er weitgehend vergessen. Eine Ausstellung in Stans stellt nun sein Frühwerk vor. Es verweist auf eine aussergewöhnliche Liebesgeschichte im konservativen Nidwalden der 1930er-Jahre.

Zwei Buben auf einer alten Fotoaufnahme.
Bildlegende: Das Nidwaldner Museum zeigt Bilder von Leonard von Matt. zvg/Nidwaldner Museum

Weiter in der Sendung:

  • Verdacht auf Waffenhandel bei der Schwyzer Polizei
  • In Sarnen soll das Areal Marktplatz überbaut werden

Moderation: Lea Schüpbach, Redaktion: Mirjam Breu