Bundesgericht gibt KKL Richtung an

Die Trägerstiftung des KKL in Luzern muss Möglichkeiten prüfen, ob das Kupferwasser vom Dach für den See schädlich ist. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde der KKL-Trägerstiftung abgewiesen.

Weiter in der Sendung:

  • Uri: Leben mit den Naturgefahren
  • Emmen: Heiss begehrte Sitze im Gemeinderat

Beiträge

  • KKL blitzt bei Bundesgericht ab

    Die Trägerstiftung des Kultur - und Kongresszentrums Luzern, KKL, muss Möglichkeiten prüfen, wie die Kupferabschwemmung durch Regenwasser beim Dach des KKL vermindert werden kann. Von Seiten des KKL wollte man dies nicht tun. Eine entsprechende Beschwerde hat nun auch das Bundesgericht abgelehnt.

    Tuuli Stalder

  • Von Ultimaten und härteren Umgangsformen

    von Thomas Heeb

    Thomas Heeb

  • Emmer Gemeinderatswahlen und der Fusionsstreit

    12 Kandidtinnen und Kandidaten - vier Bisherige und acht Neue - streiten sich um die fünf Sitze im Emmer Gemeinderat. Das wichtigste Wahlthema ist die Frage  'Fusion mit der Stadt Luzern, Ja oder Nein.'

    Romano Cuonz

  • Wie Uri in Zukunft den Naturgefahren begegnen will

    Dazu hat der Urner Regierungsrat einen Bericht ausgeschaffen. Dieser kommt zum Schluss, dass die Kommunikation verbessert werden kann und dass mit dem knappen Raum im Unteren Reusstal umsichtig umgegangen werden muss.

    Radka Laubacher

Moderation: Kurt Zurfluh