Chaos in Hasle: Grosser Schaden und viele offene Fragen

1,2 Millionen Franken beträgt der Schaden, der durch die schlampigen Kontrollen in der Gemeindebuchhaltung von Hasle (LU) zurückbleibt. Auch für die Luzerner Justizdirektorin Yvonne Schärli sind noch viele Fragen offen.

Weiter in der Sendung:

  • Das Demokratische Nidwalden heisst neu Grüne Nidwalden.
  • Der Felsenweg am Bürgenstock ist bis zum Hammetschwandlift wieder offen.

Moderation: Miriam Eisner