CKW-Direktor rechtfertigt Strompreiserhöhung

Das Gespräch mit dem Direktor der Centralschweizerischen Kraftwerke CKW, Andrew Walo, über die umstrittene Erhöhung der Strompreise und Pläne für neue AKWs.

Weiter in der Sendung:

  • Bedenken des Luzerner Datenschützers zur Videoüberwachung des Bahnhofplatzes
  • Zuger Briefkastenfirmen unter Druck: Gespräch mit dem Zuger Landamman Peter Hegglin

Beiträge

  • Zuger Briefkastenfirmen unter Druck

    Nicht nur die EU, sondern jetzt will auch der Bund die Abschaffung der Briefkastenfirmen prüfen. Dies sorgt gerade im Kanton Zug, wo es viele Briefkastenfirmen hat, für Gesprächsstoff. Eine Herausforderung für den Zuger Finanzdirektor und neuen Landammann Peter Hegglin.

    Radka Laubacher

  • Datenschützer skeptisch gegenüber Kameras

    Die neuen Kameras der Stadt Luzern, die das Geschehen auf dem Bahnhofplatz beobachten sollen, geben zu reden: Laut Reglement müssen die Videoaufnahmen spätestens nach 100 Tagen vernichtet werden. Eine zu lange Zeitspanne, findet der Datenschutzbeauftragte des Kantons Luzern.

    Er erachtet eine Dauer von vier Tagen als sinnvoll. Zudem ist er skeptisch, ob die Luzerner Videoüberwachung den erhofften Nutzen bringt.

    Christian Oechslin

  • Trotz Millionengewinn: CKW erhöhen Strompreise

    Die Zentralschweizerischen Kraftwerke haben im vergangenen Geschäftsjahr rund 170 Millionen Franken Gewinn erwirtschaftet. Die Strompreise werden aber dennoch steigen - sowohl in Privathaushalten wie auch in der Industrie.

    Beat Vogt

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Miriam Eisner