Das Xundheits-Paket geht retour an die Luzerner Stadtregierung

Der geplante Verkauf der öffentlichen Krankenkasse Xundheit, zu 100% im Besitz der Stadt Luzern, hat im Stadtparlament hohe Wellen geworfen. Wie weiter nach der Rückweisung heute?

Weiter in der Sendung:

  • Familienzulagen im Kanton Schwyz bleiben bei 200 Franken pro Kind
  • Im Kanton Zug soll die Musikschule ins Gesetz
  • Die Urschweiz ist zu Gast am Marché-Concours der Pferdefreunde im Jura
  • Endspurt vor der Eröffnung des Jodlerfestes

Beiträge

  • Die Urschweiz im Jura

    Vom 8. bis 10. August werden die Kantone Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden als Gastregion am Marché-Concours sein - am grossen Pferdefest in Saignelégier. Die Urschweiz wird sich von der traditionellen, aber auch von der modernen Seite präsentieren.

    Kurt Zurfluh

  • Verantwortliche des Eidgenössischen Jodlerfestes in den Startl...

    Endspurt bei der Vorbereitung zum Eidgenössischen Jodlerfest in Luzern: Bevor am Donnerstag-Abend die ersten Nachwuchs-Wettbewerbe über die Bühne gehen, arbeiten die Verantwortlichen für Logistik Bau und Festwirtschaft auf Hochtouren.

    Renate Mueller

  • Luzerner Krankenkasse Xundheit wird noch nicht verkauft

    Die Stadt Luzern kann die eigene Krankenkasse Xundheit vorerst nicht verkaufen. Das Stadtparlament hat eine entsprechende Vorlage an die Kommission zurückgewiesen. Diskutiert wurde vor allem über den Kaufpreis. Für Verwirrungen sorgten aber auch mehrere neue geheime Fakten rund um diesen Verkauf.

    Dario Pelosi

  • Der Kanton Zug erklärt Musikschulen obligatorisch

    Neu sind Musikschulen für alle Zuger Gemeinden verbindlich im Gesetz verankert. Ein CVP- Vorstoss wurde im Kantonsrat gegen den Willen der Regierung für erheblich erklärt.

    Radka Laubacher

Moderation: Michael Zezzi