Der Kanton Luzern wird in drei Regionen eingeteilt

Der Kanton Luzern soll neue Strukturen erhalten. Mit dem überarbeiteten Richtplan soll es künftig nur noch drei Regionen geben, Luzern-Seetal, Sursee und die Region Hinterland-Entlebuch-Rottal. Diese drei Gebiete sollen die Aufgaben erfüllen, die über jene der Gemeinde ausgehen.

Weiter in der Sendung: 

  • Landesausstellung zur Neat-Eröffnung wird konkreter
  • Schutzwälder: Ihr Nutzen und wer für die Kosten aufkommt

Beiträge

  • Der Kanton Luzern wird umgebaut

    In der neuen Luzerner Kantonsverfassung sind die Ämter nicht mehr vorgesehen. Daher schlägt die Regierung im neuen Richtplan die Schaffung von drei Regionen vor. Gestützt auf diese Neueinteilung werden auch die Verwaltungs- und Gerichtsbezirke neu organisiert.

    Peter Portmann

  • Mehr Unterstützung für Waldwirtschaft

    In Einsiedeln forderten zwei Verbände mehr Geld für die Bewirtschaftung der Schweizer Wälder. Besonders für die Bergwälder sollen mehr Gelder fliessen, da diese Wälder nur mit hohen Investitionen bewirtschaftet werden können.

    Gregor Boog

  • Gotthard-Expo 2020 wird konkreter

    Im Jahr 2020 soll es zur Eröffnung der Neat in der Gotthardregion eine Landesausstellung geben. Diese Idee hat Marco Solari, der Präsident von Tessin Tourismus.

    Die Tessiner Regierung steht hinter diesem Grossanlass, jetzt sollen auch die anderen Gotthardkantone - unter anderem auch Uri - zum mitmachen eingeladen werden.

    Alexander Grass

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Dario Pelosi