Der Zuger Kantonsrat halbiert die «Herdprämie»

Die Regierung wollte die so genannte «Herdprämie» eigentlich ganz abschaffen. So hätte der Kanton Zug rund 3,5 Millionen Franken mehr Steuergelder eingenommen. CVP und SVP hielten dagegen. Die Spardebatte entwickelte sich zu einer gehässigen Familiendebatte.

Eltern, die ihre Kinder zuhause betreuen, können im Kanton Zug künftig weniger von den Steuern abziehen.
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Kantonsrat Obwalden hält am Jugendbeauftragten fest
  • Flüchtlingshilfe: Stadt Luzern will eine aktive Rolle spielen
  • Auch in der zweiten Reihe zufrieden: Profimusiker Edgar Schmid

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Christian Oechslin