Die Betagtenzentren in Emmen werden eine AG

Die Gemeinde hat kein Geld für die dringend nötigen Renovationen. Deshalb schlägt Emmen eine ungewöhnliche Lösung vor. Die Betagtenzentren sollen als nicht gewinnorientierte Aktiengesellschaft organisiert werden.

Weiter in der Sendung:

  • Der Emmer Stahlhersteller Schmolz und Bickenbach kämpft mit der Finanz-und Wirtschaftskrise - auch andere Zentralschweizer Firmen denken über Kurzarbeit oder sogar Entlassungen nach
  • Der deutsche Spion Rudolf Roessler starb vor 50 Jahren arm und verbittert in Kriens - ein Porträt

Beiträge

  • Emmen will Betagtenzentren als AG führen

    Emmen muss dringend das Altersheim Herdschwand renovieren, hat aber dafür kein Geld. In der Not schlägt der Gemeinderat vor, die Betagtenzentren in Zukunft als Aktiengesellschaft zu führen.

    Miriam Eisner

  • Der Spion, der aus Luzern kam

    Vor fünzig Jahren starb der Deutsche Rudolf Roessler verarmt in Kriens. Der Literaturkritiker floh in den 30er Jahren aus Nazideutschland und begann für die Schweiz und die Sowjetunion zu spionieren. Porträt einer sagenumwobenen Person.

    Radka Laubacher

  • Finanzkrise erreicht immer mehr die Zentralschweiz

    Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise ist definitiv in der Zentralschweiz angekommen. Der Stahlkonzern Schmolz und Bickenbach gibt eine Gewinnwarnung heraus.

    Und auch weitere Industriebetriebe sind in den letzten Monaten unter Druck geraten, Kurzarbeit und gar Stellenabbau stehen zur Diskussion. Weiter gehen überdurchschnittlich viele Unternehmen im Kanton Luzern in den Konkurs.

    Dario Pelosi, Beat Vogt

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Radka Laubacher