«Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde ist eine Pionierarbeit»

Genau seit einem Jahr gilt in der Schweiz das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht. Nun zeigt sich: Die neuen Behörden werden überhäuft mit Anfragen, qualifiziertes Personal ist knapp und die Arbeitsbelastung hoch. Diana Wider, Dozentin an der Hochschule Luzern, analysiert den Start der Behörde.

Diana Wider, Dozentin an der Hochschule Luzern.
Bildlegende: Diana Wider, Dozentin an der Hochschule Luzern. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Emmen: Schutzverband kritisiert Konzept der Armee
  • Luzern: Baustart für neues Stadtarchiv ist erfolgt
  • Luzerner «Super-Museumsdirektor musste Wogen glätten

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Christian Oechslin