Die Wahlen: Resultate, Gewinner, Verlierer

Zahlen, Fakten und Einschätzungen zu den Nationalen Wahlen in allen Zentralschweizer Kantonen gibt es im Regionaljournal Zentralschweiz.

Beiträge

  • Die SVP holt überraschend den Nationalratssitz

    Der Wahlausgang in Obwalden fiel äusserst knapp aus. Der 41-jährige Kantonsrat und Informatiker Christoph von Rotz gewinnt den einzigen Nationalratssitz. Die CVP ist somit zum ersten Mal in der Geschichte nicht mehr in Bern vertreten.

    Luke Gasser hat mit seiner Kandidatur die Wählerschaft der CVP gespalten.

    Tuuli Stalder

  • Die Schwyzer Vertretung bleibt wie sie ist

    Die Schwyzer Vertretung im eidgenössischen Parlament bleibt gleich zusammengesetzt wie bisher. Die Ständeräte Alex Kuprecht (SVP) und Bruno Frick (CVP), wie auch alle vier Nationalräte haben die Wiederwahl geschafft.

    Marlies Zehnder

  • Keine Veränderung in Zug

    Im Kanton Zug reist das bisherige Trio weiter nach Bern. Das sind: Gerhard Pfister CVP, Marcel Scherer SVP und Joe Lang Alternative. Leer ausgangen ist die FDP. Mit aller Macht wollte sie ihren Sitz zurückerobern - vergebens. Der Frust sitzt tief.

    Radka Laubacher

  • CVP-Strategie schlägt fehl

    Die CVP versuchte mit zwei Listen einen vierten Nationalratssitz zu holen. Diese Strategie schlug fehl. Zwar wurde mit Pius Segmüller ein neuer Vertreter gewählt, dafür musste Franz Brun als Bisheriger über die Klinge springen.

    Karin Portmann und Peter Portmann

Moderation: Mirjam Breu