Einblick ins Naturalienkabinett des Klosters Einsiedeln

Die Klosterbrüder in Einsiedeln sammelten ab dem 18. Jahrhundert Tiere, Pflanzen und Mineralien. In den letzten 100 Jahren wurde die Sammlung aus finanziellen Gründen nicht mehr gepflegt. Jetzt hilft eine Gruppe von Freiwilligen mit den Arbeiten.

Freiwillige entstauben die Exponate.
Bildlegende: Freiwillige entstauben die Exponate. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Ende für Salle modulable möglich
  • Jazzfestival Willisau beginnt am Mittwoch

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Peter Portmann