Enttäuschung bei Beschwerdeführern

Die Polizei hat bei den Massenverhaftungen an einer Demo in der Stadt Luzern alles korrekt gemacht. Zu diesem Schluss kommt die Sicherheitsdirektion der Stadt Luzern. Die über 50 Beschwerdeführer sind enttäuscht. Die Aktion Freiraum verlangt eine externe Untersuchung.

Weiter in der Sendung:

  • Biologische Alternative im Kampf gegen Feuerbrand
  • Protonentherapiezentrum in Galgenen für 240 Millionen
  • Wagnis 'MacBeth' der Theatergruppe Aeternam

 

Beiträge

  • Keine Disziplinarverfahren gegen Luzerner Polizei

    Der Polizeieinsatz gegen 245 Demonstranten am 1. Dezember in Luzern hat keine Disziplinarverfahren zur Folge. Für die Verantwortlichen war der Einsatz massiv, aber begründet. Die Aktion Freiraum ist enttäuscht vom Ergebnis - sie fordert eine externe Untersuchung.

    Peter Portmann

  • Dem Feuerbrand Paroli bieten

    Im Kanton Luzern können sich die Obstbauern in diesem Jahr mit zwei Mitteln gegen den Feuerbrand schützen. Mit dem Antibiotikum Streptomycin und mit einem biologischen Schutzmittel.

    Kurt Zurfluh

  • Theatergruppe Aeternam wagt "Macbeth"

    Die Luzerner Theatergruppe Aeternam hat keine Angst vor grossen Stücken und Autoren. Was sonst auf Profibühnen gespielt wird, bringt Aeternam in der Zwischenbühne Horw zur Aufführung. Gespielt wird Shakespeares Tragödie 'Macbeth'.

    Renate Müller

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Karin Portmann