FCL setzt auf Kunstrasen

Der FC Luzern wird das neuen Stadion Allmend, die 'Swissporarena', mit einem Kunstrasenfeld ausstatten. Der Entscheid sei nach wochenlangen Diskussionen ausschliesslich aus  betrieblichen Gründen getroffen worden.

Weiter in der Sendung:

  • Nidwaldner Regierungsrat Hugo Kayser über die Zusammenarbeit in der Zentralschweiz

Beiträge

  • FCL setzt auf Kunstrasen

    Der FC Luzern wird das neuen Stadion Allmend, die"Swissporarena", mit einem Kunstrasenfeld ausstatten. Der Entscheid sei nach wochenlangen Diskussionen ausschliesslich aus  betrieblichen Gründen getroffen worden.

    Mit einem Kunstrasen könne man die Unterhaltskosten tiefer halten, ist eine Begründung. Der FCL ist nach YB und Neuchâtel Xamax der dritte Verein in der Super League, der auf Kunstrasen setzt.

  • Hugo Kayser über Zusammenarbeit in der Zentralschweiz

    Am 1. Januar übernimmt der Nidwaldner Regierungsrat Hugo Kayser das Präsidium der Zentralschweizer Regierungskonferenz. Die Zusammenarbeit unter den Zentralschweizer Regierungen verlief dieses Jahr nicht reibungslos.

    Das Konkordat für die pädagogische Hochschule und der Kulturlastenausgleich sind Beispiele. Im Gespräch erklärt Hugo Kayser warum die Zusammenarbeit manchmal schwierig ist.

    Peter Portmann

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Karin Portmann