Felssturz in Engelberg

Der Felssturz ereignete sich in einer Höhe von 2'300 Meter im Gebiet Herrengrassen. Es brachen mehrer tausend Kubikmeter Gestein ab. Der grösste Teil der Geröllmassen blieb auf dem Weg Richtung Tal liegen. Die Engelberger Behörden geben Entwarnung.

Entwarnung nach Felssturz in Engelberg.
Bildlegende: Entwarnung nach Felssturz in Engelberg. zvg Gemeinde Engelberg

Weiter in der Sendung:

  • Der Hüfifirn-Gletscher im Urner Maderanertal dürfte laut Studien bis im Jahr 2090 praktisch verschwunden sein.
  • Zürcher Kantonsräte lancieren die Idee eines gemeinsamen Gymnasiums im Knonauer Amt - auch für Zuger Schüler.
  • Das Baumfiguren-Kabinett ist ein winziges Museum in Steien des Schwyzer Künstlers Alfons Bürgler.

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Beat Vogt