Fischzucht dank Wasser aus dem Gotthardtunnel

Gleich beim Neat-Eingangsportal in Erstfeld planen Unternehmer einen Zuchtbetrieb für Fische und Schalentiere. In ein paar Jahren sollen bis zu 1200 Tonnen Fisch produziert werden. Das Wasser kommt aus den beiden Neattunnelröhren, deren Bau jetzt in der Endphase ist.

Gleich beim Neat-Eingangsportal soll die Fischzucht entstehen.
Bildlegende: Gleich beim Neat-Eingangsportal soll die Fischzucht entstehen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Nidwaldner Regierung spricht von Steuererhöhung
  • Lösung für die denkmalgeschützte Kreuztrotte in Meggen
  • Kantonsratswahlen in Zug: Wie die Kandidaten für sich werben und wie die Chancen der Parteien stehen

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Beat Vogt