Frühfranzösisch auf dem Prüfstand - jetzt auch im Kanton Zug

Das Zuger Kantonsparlament hat entschieden: Es wird eine Studie ausgearbeitet, die untersucht, ob Frühfranzösisch die Primarschulkinder tendenziell überfordert. Auch in anderen Zentralschweizer Kantonen ist Frühfranzösisch umstritten - ein Schwerpunkt dazu.

Die Sprachendiskussion wird momentan auch in den Kantonen Luzern und Nidwalden geführt.
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Zuger Finanzkontrolle hat ihre Untersuchungen zu einem möglichen Korruptionsfall in der Verwaltung aufgenommen
  • Wie gut verstehen sich die Zentralschweizer Präsidenten der Schweizerischen Jungparteien?
  • Die Worte des Monats - im «Gseit esch gseit»

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Silvan Fischer