Geld für Umfahrung Cham-Hünenberg und andere Verkehrsprojekte

Die Kantone Zug und Luzern sollen für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur Millionenbeiträge vom Bund erhalten. Der Bundesrat hat eine Liste der Projekte vorgelegt, welche aus seinen Infrastruktur-Fonds finanziert werden könnten.

Weiter in der Sendung:

  • Hoffnung für Geschenkpapier-Fabrik Stewo - ein deutscher Papierfabrikant will die Firma übernehmen
  • Tiefere Steuern für umweltfreundliche Autos im Kanton Zug - Dreckschleudern zahlen mehr
  • Stadt Zug kauft Aktien der Wasserwerke Zug - CKW verkauft

Beiträge

  • Steuerrabatt für energieeffiziente Autos

    Der Kanton Zug will Käufer von umweltfreundlichen Autos entlasten - sie erhalten einen dreijährigen Steuerrabatt. Fahrer von grossen Autos werden hingegen stärker zur Kasse gebeten.

    Beat Vogt

  • Bund öffnet Kasse für Strassen und Schienen

    Die Kantone Zug und Luzern können für eine ganze Liste von Verkehrsprojekten mit finanzieller Unterstützung des Bundes rechnen, sofern das Parlament einverstanden ist.

    Christian Oechslin

  • Hoffnung auf Rettung der Luzerner Geschenkpapierfabrik Stewo

    Das Deutsche Papierverarbeitungsunternehmen Schneider GmbH & Co macht ein Übernahme-Angebot für die Traditionsfirma Stewo. Diese ging am 1. Dezember trotz guter Auftragslage wegen Zahlungsunfähigkeit Konkurs.

    Nun sollen die Produktionsmaschinen Anfang Januar wieder anlaufen und eine Grosszahl der bisher 120 Mitarbeiter darf auf neue Arbeitsverträge hoffen.

    Renate Mueller

Moderation: Brigitte Hürlimann, Redaktion: Miriam Eisner