Gemeinde Horw stellt Unterkunft für Flüchtlinge bereit

Der Kanton Luzern sucht dringend Plätze für Asylsuchende. Er hat die Gemeinden aufgefordert Unterkünfte anzubieten. Nun stellt die Gemeinde Horw dem Kanton ein Jahr lang eine Notunterkunft für 40 Personen zur Verfügung. Der Bezug ist für Ende September vorgesehen.

In den Liegenschaften an der Allmendstrasse können 40 Personen untergebracht werden.
Bildlegende: In den Liegenschaften an der Allmendstrasse können 40 Personen untergebracht werden. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Gespräche über Zukunft des Flugplatzes Buochs angelaufen
  • BLS ersetzt Züge auf der Strecke Luzern-Bern
  • Asylsuchender in Zug angegriffen und gefesselt
  • Cham startet Projekt zur Nachbarschaftshilfe

Moderation: Marlies Zehnder