Gerhard Pfister will vorderhand nicht in den Bundesrat

Er werde sich vorerst nicht als Nachfolger von Bundesrätin Doris Leuthard zur Verfügung stellen, sagte der Zuger Nationalrat und Präsident der CVP Schweiz, Gerhard Pfister, gegenüber der «NZZ» vom Samstag. Seine Aufgabe sei, die Partei in die nationalen Wahlen vom Oktober 2019 zu führen.

Gerhard Pfister und Doris Leuthard.
Bildlegende: Gerhard Pfister und Doris Leuthard. keystone

Weiter in der Sendung:

  • 200 Quartierbewohner protestieren in Luzern gegen die geplante Spange Nord.
  • Ab dem 5. Mai fahren Brunni Bahnen «klimaneutral».
  • «Löwen Safari» eröffnet das Mehrjahresprojekt der Kunsthalle Luzern zum 200-Jahr-Jubiläum des Löwendenkmals.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Miriam Eisner