Gotthardachse wegen Rangierunfall zwölf Stunden lang unterbrochen

Ein Rangierunfall in Schwyz hat die Gotthardbahnstrecke unterbrochen. Verletzt wurde beim Vorfall niemand, doch konnte der Abschnitt zwischen Arth-Goldau und Flüelen erst nach einem zwölfstündigen Unterbruch schrittweise wieder in Betrieb genommen werden.

Ein Güterzug fährt im Talkessel von Schwyz ein.
Bildlegende: Die Gotthardstrecke war wegen eines Rangierunfalls unterbrochen (Symbolbild). Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Eklat beim Kulturhaus Südpol: Der Vorstand tritt zurück
  • Spital Einsiedeln will für 150 Millionen Franken ausbauen

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Mirjam Breu