Grosser Betrugsfall vor dem Zuger Strafgericht

Der Prozess hat am Dienstag vor dem Zuger Strafgericht begonnen. Den Beschuldigten - darunter ein Ehepaar, das die Schweizer Justiz seit Jahren beschäftigt - wird gewerbsmässiger Betrug und bandenmässige Geldwäscherei vorgeworfen.

Strafgericht Zug.
Bildlegende: Grosser Betrugsfall mit vielen Geschädigten vor dem Zuger Strafgericht. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Schwyzer FDP will SP nun doch nicht auf ihrer Wahlliste
  • Diskussion um Zentralschweizer Auswirkung einer möglichen 2. Gotthardröhre
  • Fridolin Schwitter: der ehemalige Wirtschaftförderer und Kapuziner sucht neue Herausforderung.

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Dario Pelosi