Grosses Bedauern in Küssnacht am Rigi über Baer-Verkauf

Aber auch grosses Verständnis für den Patron des Familienunternehmens. Die Liberalisierung des Käsemarktes macht dem Schwyzer Weichkäsehersteller zu schaffen und der Export ins Ausland will nicht gelingen. Deshalb wird die Baer AG nun an einen französischen Familienbetrieb verkauft.

Weiter in der Sendung:

  • 50 Bronzeskulpturen des Luzerner Bildhauers Rolf Brem gestohlen
  • Feuerbrandausbruch auf dem grössten Nidwaldner Obstbetrieb
  • Die Spieler des FC Freienbach grillieren für die Schweizer Fussballnati-Fans

Beiträge

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Karin Portmann