Harsche Kritik am Drei-Regionenmodell der Luzerner Regierung

Der Gemeindeverband Regio HER weist den Planungsbericht der Luzerner Regierung zurück. Damit verstärkt sich die Kritik an dem Vorhaben der Regierung den Kanton Luzern in drei Regionen einzuteilen.

Weiter in der Sendung:

  • Dauerregen hinterlässt seine Spuren in der Zentralschweiz
  • Luzerner Sinfonieorchester ist begeistert über Japan-Tournee
  • Ostschweizer Reporter besucht Obwaldner Aelggi-Alp

Beiträge

  • Begeisterte Bilanz über Japan-Tournee des LSO

    Auf seiner allerersten Übersee-Tournee gaben die Musikerinnen und Musiker aus der Zentralschweiz 10 Konzerte und überzeugten das fremde Publikum in Toko, Osaka oder Kobe. Der LSO-Direktor ist begeister.

    Andrea Keller

  • Regierung erhält wegen der Neueinteilung des Kantons viel Kritik

    Am schärfsten kritisiert die RegioHER das neue Drei-Regionen-Modell. Der Gemeindeverband für das Hinterland/Entlebuch/Rottal weist den Planungsbericht zurück. Die Befürchtung ist, dass nicht nur wirtschaftliche und raumplanerische Grenzen gezogen werden, sondern auch politische.

    Diese Diskussion muss nach Ansicht der RegioHER später stattfinden. Der Regierungsrat hat mit Kritik aus allen Kantonsteilen gerechnet, will aber den Kanton mit starken Regionen vorwärts bringen.

    Karin Portmann

Moderation: Andrea Keller