Harsche Reaktionen auf den ZHB-Entscheid

Der Entscheid vom Bildungs und Kulturdirektor Reto Wyss das Beschwerdeverfahren zur Luzerner Hochschulbibliothek zu sistieren und die Bibliothek vorläufig nicht unter Denkmalschutz zu stellen, sorgt für heftige Reaktionen.

Die Stadt Luzern setzt sich für die ZHB ein.
Bildlegende: Die Stadt Luzern setzt sich für die ZHB ein. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Urner Landrat diskutiert über Gemeindefusionen
  • Die ETH Zürich auf Besuch an der Kantonsschule Reussbühl

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Anna Frei