Hochwasserschutz Obwalden wird 30 Millionen teurer

Der Hochwasserschutz im Kanton Obwalden gibt weiter zu reden. Bereits bekannt war, dass die Tieferlegung und Verbreiterung der Sarner Aa für den Hochwasserschutz teurer wird als angenommen. Nun ist klar, wie viel teurer: ganze 30 Millionen Franken.

Die Obwaldner Regierung macht drum einen Marschhalt und will nun auch die Stollenvarianten wieder prüfen.

Weiter in der Sendung:

  • Littauer Gemeinderat hält zu Beat Stocker
  • Längere Ladenöffnungszeiten im Kanton Uri
  • Saisonstart im Luzerner Kulturhaus Südpol

 

Beiträge

  • Tieferlegung der Sarneraa massiv teurer

    Die geplante Tieferlegung und Verbreiterung der Sarneraa für den Hochwasserschutz in Obwalden kommt 30 Millionen Franken teurer als geplant. Der Grund: neue geologische Erkenntnisse. Die Obwaldner Regierung macht deshalb einen Marschhalt und prüft nun auch zwei Stollenvarianten.

    Tuuli Stalder

  • Luzerner Südpol spürt Tauwetter

    Das neue Luzerner Kulturzentrum Südpol, das im vergangenen November eröffnet worden ist, startet heute Abend in seine zweite Saison. Die Anfangsphase war für den Südpol ziemlich stürmisch.

    Wie man auf diese Zeit zurückblickt und was man sich für die Zukunft erhofft - ein Gespräch mit dem künstlerischen Leiter Philippe Bischof.

    Christian Oechslin

  • Littauer Gemeinderat hält zu Beat Stocker

    Der Littauer Schulverwalter Beat Stocker soll bis zur Fusion mit der Stadt Luzern Ende Jahr im Amt bleiben. Das hat der Littauer Gemeinderat an seiner Sitzung beschlossen. Allerdings: Von einem Persilschein des Gemeinderats ist der angeschlagene Beat Stocker  weit entfernt.

    Dario Pelosi

  • Längere Ladenöffnungszeiten im Kanton Uri

    Im Kanton Uri bleiben die Läden künftig länger offen, nämlich von 6 bis 20 Uhr. Das hat der Urner Landrat entschieden. Für die Mehrheit des Parlaments entspricht dies einer Anpassung an heutige Bedürfnisse. Linke und Grüne finden diese längeren Öffnungszeiten allerdings unnötig.

    Das letzte Wort hat nun das Urner Stimmvolk.

    Karin Portmann

Moderation: Kurt Zurfluh, Redaktion: Dario Pelosi