Im «Hirschpark» ziehen die ersten Asylsuchenden ein

Das frühere Pflegeheim auf dem Gelände des Kantonsspitals in Luzern wird ab dieser Woche drei Jahre lang als Asylzentrum genutzt. Es bietet maximal 100 Personen Platz. Erwartet werden vor allem Familien aus Syrien.

Im Luzerner Asylzentrum «Hirschpark» werden vor allem Familien aus Syrien erwartet
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Tagesschulen in der Stadt Zug: Für Betreuung und Verpflegung sollen Pauschaltarife gelten

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Anna Frei