Im Kanton Luzern entscheidet neu vermehrt ein Einzelrichter

Erstinstanzliche Urteile werden im Kanton Luzern künftig häufiger von einem Einzelrichter gefällt. So werden in jenen Fällen Richter allein ein Urteil sprechen, in denen der Staatsanwalt eine Strafe von einem Jahr fordert. Damit geht das Parlament weniger weit als von der Regierung beantragt.

Richterhammer liegt auf Büchern.
Bildlegende: Im Kanton Luzern erhalten Richter mehr Macht. Colorbox

Weiter in der Sendung:

  • Mehr Arbeitslose in der Zentralschweiz
  • 300 Bäume werden in Werthenstein ausgeflogen
  • Der Luzerner Musiker Henrik Belden mit neuem Album

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Christian Oechslin