In der Luzerner Sentikirche wird noch in Latein gepredigt

Die Messen in der Sentikirche an der Baselstrasse werden ausschliesslich in lateinischer Sprache gehalten. Organisiert werden sie von der Stiftung«Rosa Mystica», der die Kirche seit Kurzem gehört.

Hier wird noch «Pater Noster» statt «Vater Unser» gebetet.
Bildlegende: Hier wird noch «Pater Noster» statt «Vater Unser» gebetet. SRF/Beat Vogt

Weiter in der Sendung:

  • Der Golfplatz Engelberg wurde in kurzer Zeit gleich zweimal überschwemmt.
  • Die Luzerner Polizei hat einen Einbrecher gefasst, der für 27 Delikte verantwortlich ist.
  • In der Sommerserie «Heimspiel» geht es heute nach Fribourg. Wo früher ein beliebtes Eisfeld stand, ist heute ein Schlafort.

Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Beat Vogt