«In der zweiten Reihe zu sein, hat mir immer sehr behagt»

Nach 27 Jahren als Stadtschreiber geht Toni Göpfert per Ende Juli frühzeitig in Pension. Trotz der langen Zeit sagt er, ihm sei nie langweilig geworden.

Porträt des abtretenden Luzerner Stadtschreibers Toni Göpfert.
Bildlegende: «Als ich damals mit 36 Jahren als Stadtschreiber anfing, dachte ich nicht, dass ich hier pensioniert würde», sagt Toni Göpfert rückblickend. SRF / Beat Vogt

Weiter in der Sendung:

  • (Tierische) Seltenheiten in den Worten des Monats Juli
  • Eine Reise nach Ponte Brolla (TI) in der Sommerserie «Heimspiel»
  • Vorgezogene 1.-August-Feier in der Stadt Luzern

Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Marlies Zehnder