«Integration junger Flüchtlinge ist für Firmen neu und schwierig»

Der Direktor des Luzerner Gewerbeverbandes, Gaudenz Zemp, über die Gründe, warum sich Unternehmen so schwer damit tun, jugendlichen Flüchtlingen mit Praktikumsstellen den Einstieg in die Arbeitswelt zu ermöglichen.

Gaudenz Zemp.
Bildlegende: Gaudenz Zemp. srf/Philippe Weizenegger

Weiter in der Sendung:

  • Willisau sagt klar Ja zum Kredit von 18 Millionen für ein neues Pfarreizentrum mit Kindergärten und Wohnungen.
  • Acht Männer sind im Hölloch in Muotathal/SZ eingeschlossen aber unverletzt.
  • Die Trainerin Pia Göhring Birchler will Schweizer Skispringerinnen bis in acht Jahren olympiatauglich machen.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Miriam Eisner