IT-Debakel in Zug noch nicht vom Tisch

Das IT-Debakel im Kanton Zug wegen einer Software für die Einwohnerkontrolle ist noch nicht abgeschlossen: Die Empfehlungen, die die Regierung für künftige IT-Projekte vorgeschlagen hat, gehen dem Kantonsrat zu wenig weit. Er beschloss am Donnerstag, dass die Regierung nochmals über die Bücher muss.

Zug will künftig bei IT-Projekten mehr Absprache.
Bildlegende: Zug will künftig bei IT-Projekten mehr Absprache. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Emotionaler Abschied des Zuger Regierungsrates Peter Hegglin
  • Unfälle und Stau wegen Schneefalls rund um Luzern

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Miriam Eisner