Kampf gegen falsche Stimmabgaben bei Wahlen

Bei den Wahlen vor vier Jahren legten im Kanton Uri und Schwyz aussergewöhnlich viele Leute ungültig ein. Das soll sich nicht wiederholen, die beiden Kantone haben bei den Wahlunterlagen Anpassungen gemacht.

Die Zahl der ungültigen Stimmabgaben sollen in Uri und Schwyz reduziert werden.
Bildlegende: Die Zahl der ungültigen Stimmabgaben sollen in Uri und Schwyz reduziert werden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Buchhalter zweigte bei einer Luzerner Baugenossenschaft 280'000 Franken ab
  • Wohncontainer für Asylsuchende sollen im Kanton Luzern auch ausserhalb der Bauzone möglich sein.
  • «So oder andersch»: Rundgang durch den ehemaligen Grossbauernhof Hammergut Cham, der heute Ort für Wohnen und Arbeiten ist

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Karin Portmann