Kampfwahl um Regierungssitz in Nidwalden

In Nidwalden kämpfen CVP und SVP um den freien Sitz in der Regierung. Nach der Wahl von Paul Niederberger in den Ständerat will die CVP den Sitz mit Heinz Keller verteidigen. Die SVP hat Ueli Amstad nominiert.

Weitere Themen:

SP Luzern gegen Umzonung auf der Allmend
Beschwerde gegen Gemeindeversammlung Sarnen

Beiträge

  • Die CVP bekommt Konkurrenz von der SVP

    Für den in den Ständerat gewählten Regierungsrat Paul Niederberger wird am 24. Februar ein Nachfolger gewählt. Die CVP will den Sitz mit dem Rechtsanwalt Heinz Keller verteidigen. Konkurrenz bekommt dieser aber vom SVP-Landrat und Fraktionschef Ueli Amstad.

    Romano Cuonz

Autor/in: Moderation: Peter Portmann