Kanton Luzern macht sich bereit für mehr Flüchtlinge

Die Luzerner Regierung will handlungsfähig bleiben, wenn dem Kanton ausserordentlich viele Asylsuchende zugewiesen werden: Das heisst bei mehr als 80 bis 100 Flüchtlingen pro Tag. Sie hat für diese Situation ein Konzept erarbeitet. Ab sofort analysiert eine Task Force Asyl die Lage regelmässig.

Die Asylzentren sind stark belegt.
Bildlegende: Die Asylzentren sind stark belegt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • In der Spardebatte im Luzerner Kantonsrat liegen die Positionen der Parteien weit auseinander
  • Zuger Regierung will nicht aus der Konferenz der Kantone aussteigen
  • Ein Schatz von 50'000 Franken sucht einen Eigentümer
  • Gseit isch gseit: die Worte des Monats November mit Geld, Gier und grossen Ambitionen

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Miriam Eisner