Kanton Luzern setzt beim Rauchverbot auf Bundeslösung

Die Luzerner Regierung will keine eigenen Vorschriften zum Schutz vor dem Passivrauchen erlassen. Sie schliesst sich der von den Eidgenössischen Räten beschlossenen, schweizweit geltenden Lösung an.

Weiter in der Sendung:

  • Nidwaldner Landrat sagt Ja zu Radwegkonzept
  • Schwyzer Kantonsrat will Bussen für Strassenbau verwenden
  • Zuger Spitaldirektor muss seinen Sessel räumen
  • Handballclub Kriens auf Erfolgskurs

Beiträge

  • Landrat Nidwalden sagt Ja zu Radwegkonzept

    In Nidwalden sollen in den nächsten Jahren zehn Kilometer kantonale Radwege realisiert werden. Dies sieht das revidierte Radwegkonzept vor, welches der Landrat mit 41 zu 6 Stimmen genehmigt hat.

    Romano Cuonz

  • Kriens

    Beim Nationalliga A Handball Klub Kriens sind 15 Spieler im Kader. 13 davon stammen aus der Zentralschweiz. Und diese Spieler überzeugen diese Saison. Mit Platz sieben, sind sie so gut rangiert wie noch nie.

    Gregor Boog

  • Schwyzer Kantonsrat will Bussengelder für Strassenbau verwenden

    90 Prozent der Busseneinnahmen im Kanton Schwyz sollen für die Finanzierung von Strassenbauprojekten verwendet werden. Eine entsprechende Motion der SVP ist am Mittwoch im Schwyzer Kantonsrat äusserst knapp angenommen worden.

    Das Schwyzer Strassenbauprogramm sieht für die nächsten 15 Jahre neun Grossprojekte im Umfang von über 350 Millionen Franken vor.

    Andrea Keller

  • Neues Album des Luzerner Chansonniers Ernst Schnellmann

    Luzern galt einst als Hochburg der Liedermacher. Der Luzerner Ernst Schnellmann ist mittlerweile aber einer von ganz wenigen Liedermacher, die es in der Schweiz noch gibt.

    Seinen ersten Auftritt hatte er als 26-Jähriger, 30 Jahre später steht er immer noch auf der Bühne und veröffentlicht nun sein zehntes Album mit dem Titel 'Momänt'.

    Kurt Zurfluh

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Dario Pelosi