Kanton Zug bietet mehr Betreuungsplätze

Die familienergänzende Kinderbetreuung hat sich im Kanton Zug in den letzten vier Jahren verbessert. Die Zahl der Plätze stieg von 1588 im Jahr 2005 auf 3169 im Jahr 2009.

Beiträge

  • Schwyz stimmt über Energievorlagen ab

    Der Energieverbrauch von Gebäuden soll im Kanton Schwyz deutlich gesenkt werden. Das entsprechende Gesetz kommt am 29. November zur Abstimmung. Konkret soll unter anderem bei Neubauten der Verbrauch von Wäremeenergie auf die Hälfte des heutigen Verbrauchs reduziert werden.

    Das neue Energiegesetz soll aber auch Anreize für die Nutzung von erneuerbaren Energien schaffen. Der SP geht das Gesetz zu wenig weit. Darum befindet das Stimmvolk gleichentags auch noch über eine Energie-Initiative. CVP und FDP unterstützen das Energiegesetz lehnen die Initiative hingegen ab. Die SVP sagt zu beiden Vorlagen Nein.

    Marlies Zehnder

  • Uri entscheidet erneut über Ladenöffnungszeiten

    Mit der Lockerung des Gesetzes über die Ladenöffnung können Läden künftig von Montag bis Freitag bis 20 Uhr offen bleiben - heute müssen sie um 18.30 Uhr schliessen.

    Ausserdem können Geschäfte an vier statt wie bisher zwei Sonn- und Feiertagen bewilligungsfrei offen haben. Im Landrat ging der FDP die Lockerung zu wenig weit. Auf der anderen Seite haben sich SP und Grüne dagegen ausgesprochen. 2001 scheiterte in Uri eine totale Liberalisierung der Ladenschlusszeiten.

    Karin Portmann

  • Atom-Endlager: Gemeinde informiert über Wellenberg

    Der Entscheid fiel vor einem Jahr, dass der Wellenberg wieder als Standort für ein Endlager für atomare Abfälle im Spiel ist. Seither hat man wenig darüber gehört - das Verfahren jedoch läuft weiter. Die Standort-Regionen werden vom Bund angehört.

    Über diese Möglichkeit informiert der Wolfenschiesser Gemeinderat die Bürgerinnen und Bürger. Er geht davon aus, dass Wolfenschiessen bald aus dem Rennen fallen wird.

  • Freiheitsschlacht oder Überfall am Morgarten?

    Am Sonntag, 15. November wird zum 694-igsten mal der Schlacht am Morgarten gedacht. Die Schlachtfeier am Tage vor St. Othmar gilt als Höhepunkt der historischen Gedenkanlässe. Im Mittelpunkt der Morgartenschlachtfeier steht die Jahrzeit, das Gedächtnis an die Gefallenen vom 15. November 1315.

    Zu den Feierlichkeiten gehören Festumzug und Gottesdienst im Schlachtgelände sowie das 300 m Schiessen in Morgarten und das 50 m Pistolen-Schiessen in Sattel.

    Kurt Zurfluh

  • Ein Viertel aller Zuger Kinder wird fremdbetreut

    Der Kanton Zug hat das fmilienergänzende Betreuungsangebot während den letzen vier Jahren verdoppelt. Rund ein Viertel der Kinder bis 12 Jahre wird in Krippen, Horten oder Tagesschulen betreut. Eine Studie zeigt aber auch noch grossen Handlungsbedarf.

    Marian Balli

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Marlies Zehnder