Kanton Zug budgetiert erstmals wieder rote Zahlen

Der Kanton Zug rechnet für das nächte Jahr mit einem Defizit von knapp 34 Millionen Franken. Gründe dafür seien die Rezession, Steuersenkungen und der nationale Finanzausgleich. Der Selbstfinanzierungsgrad sinkt auf 48 Prozent.

Weiter in der Sendung:

  • Was Zentralschweizer künftig an Krankenkassenprämien zahlen
  • Horw streicht Gemeindebeihilfen

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Andrea Keller