Kanton Zug spart und krempelt Büroplanung um

Die Zuger Regierung verzichtet darauf, einen Teil der Verwaltung ins Gebäude der ehemaligen Landis & Gyr in der Stadt Zug zu verlagern. Grund ist unter anderem das Sparpaket, das einen Stellenstopp beim Kanton zur Folge hat.

Das Gebäude der ehemaligen Landis & Gyr in Zug.
Bildlegende: Das Gebäude der ehemaligen Landis & Gyr in Zug. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Nidwaldner CVP stellt sich gegen Mutterpartei und sagt Nein zum Gotthard-Strassentunnel.
  • Hildisrieden hat Wohnraum für Asylsuchende gefunden.
  • Baumklettern, Musik und Umzüge: Küssnacht/SZ feiert seine traditionelle Sennenchilbi.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Miriam Eisner